Kirchengemeinde St. Jürgen zu Gettorf
  • So. 05.06.2016, 11 Uhr (!) – Wohldgottesdienst in Osdorf – kein Gottesdienst in Gettorf oder Schinkel

  • Ankündigungen

    Besuchen Sie auch unsere Seite der KONZERTKIRCHE: www.konzertkirche-gettorf.de

  • Nachrichten aus unserer Gemeinde:

  • Terminkalender

    Mai 2016
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031EC
  • Nächste Termine

  • Von koehrsen

    Themen: Presse | Kommentare deaktiviert

    Mit Glauben in eine sichere Zukunft

    Von koehrsen

    (Quelle: shz / Eckernförder Zeitung vom 31.5.2016)
    Vierfache Taufe von Flüchtlingen aus dem Iran in Gettorf / Authentische Berichte über Missstände in ihrer alten Heimat berühren Zuhörer
    Gettorf

    Ein sicheres Zuhause, Familie und Religionsfreiheit – das sind Dinge, die für uns selbstverständlich sind. Doch die vier jungen Männer, die Pastor Frank Boysen und Pastorin Christa Loose-Stolten am Sonntag in der St.-Jürgen-Kirche getauft haben, wissen aus eigener Erfahrung wie es sich anfühlt, auf diese elementaren Lebensbestandteile verzichten zu müssen.

    Die Gottesdienste aus der Reihe „Punkt Fünf“ zeichnen sich durch ihre lebendige und moderne Gestaltung aus. Doch das, was die Besucher am Sonntag unter dem Motto „Mein Weg zum Glauben“ erfuhren, hat es in dieser Form auch in der Kirchengemeinde noch nicht gegeben. Mit Unterstützung von Dolmetscher Hossein Neja berichteten Mehdi (30), Hamed (23) und die Brüder Masoud (34) und Mehdi (32, zum Schutz ohne Nachnamen) von den erschütternden Verhältnissen im Iran, mit denen sie sich gerade als gläubige Christen konfrontiert sahen. „Im Iran gibt es keine Religionsfreiheit. Alle müssen Muslime sein. Das sagt der Staat, und das sagt auch die Familie“, berichtete Masoud, der in Teheran als Polizist gearbeitet hat und die Brutalität, mit der er gegen vermeintliche Verbrecher vorgehen musste, immer weniger ertragen konnte. Weiterlesen »

    Themen: Presse | Kommentare deaktiviert

    Persische Christen

    Von koehrsen

    Am Sonntag, den 29.05.2016, werden in Gettorf vier Männer aus Persien getauft, nachdem sie seit November an einem Glaubenskurs in unserer Kirchengemeinde teilgenommen haben. Das Thema wird ja zur Zeit an allen Ecken und Enden diskutiert. Bisher hatte ich auch immer meine Meinung zum Besten gegeben. Aber jetzt bin ich ganz kleinlaut geworden. In den letzten Wochen vor ihrer Taufe haben sich die Männer geöffnet. Sie haben uns viel von sich erzählt. Es wurde deutlich, die Geschichten waren nicht erfunden. Der Druck, dem sie in ihrer Heimat ausgesetzt waren, die Ausgrenzung, die Gewalt, die Verachtung. Sie tragen die Narben der „Religionsgarden“ an ihrem Körper, die sie misshandelt haben, Spuren systematischer Folterung. Das tätowierte Kreuz ist mit Säure herausgeäzt worden. Schlimme Narben bleiben zurück – in Kreuzform. Einer von ihnen, ebenfalls Christ, ist vergangenen Sonntag aus freien Stücken zurück in den Iran geflogen. Er hatte Sehnsucht nach Frau und Kind, die er in der Türkei zurücklassen musste als die Balkanroute geschlossen wurde und ihnen das Geld für die Schlepper ausgegangen war. Auf dem Flughafen in Teheran ist er festgenommen worden. Niemand weiß, wann er aus dem Gefängnis entlassen wird oder ob er einfach verschwindet – wie so viele andere. Weiterlesen »

    Themen: Presse | Kommentare deaktiviert

    Ein besonderer Tag für Wölflinge und Sipplinge

    Von koehrsen

    osdorf/gettorf

    Der Ring evangelischer Gemeindepfadfinder hatte zum Pfadfindertag gerufen und ungefähr 50 Kinder waren gekommen. Sie wollten miteinander Spaß haben, aber auch Prüfungen ablegen, um Aufnäher für ihre Halstücher zu ergattern.

    Zum ersten Mal mussten die Wölflinge (Pfadfinder im Grundschulalter) und die Sipplinge ( Kinder ab elf Jahre) getrennte Prüfungen absolvieren. Die Großen hatten einen Orientierungslauf in den Hüttener Bergen zu bestehen, bei dem sie, nur mit Kompass und Karte bewaffnet, „ausgesetzt“ wurden und den Weg zurück finden sollten – was natürlich auch allen gelang.

    Die Wölflinge mussten in und um die Osdorfer Kirche verschiedene Aufgaben absolvieren, wobei es auf Teamarbeit ankam. „Mein Sohn Gero muss nach einem Kreuzbandriss noch an Krücken gehen,“ berichtete Birgit Bünning aus Osdorf. „Er hatte Angst, zum Beispiel den Hindernislauf nicht zu schaffen, aber die anderen Teammitglieder konnten ihn mit ihrer Leistung weiter bringen.“ Weiterlesen »

    Themen: Presse | Kommentare deaktiviert

    Internationale Klänge in der Konzertkirche

    Von koehrsen

    (Quelle: shz / Eckernförder Zeitung vom 07. Mai 2016)
    Gettorf
    In der Konzertkirche findet am Dienstag, 10. Mai, ein Konzert des gebürtigen Schotten Ray Cooper mit Wohnsitz in Schweden statt. Er ist Sänger, Songschreiber, Cellist und Multi-Instrumentalist. Bei seinen Auftritten begleitet er sich selbst mit Gitarre, Cello, Piano. Mandoline und Mundharmonika. Seine abwechslungsreichen Lieder sind sowohl durch seine schottischen Wurzeln, als auch durch seinen Kontakt zu schwedischen Musikern beeinflusst. Nachdem er lange Zeit vor allem als Bandmitglied Musik machte, verfolgt er seit 2013 intensiv seine Solokarriere. Auf seinem aktuellen Album „Palace of tears“ verarbeitet er aktuelle Themen und persönliche Erfahrungen. Die Karten für dieses Konzert können ab 18 Uhr für 14 Euro (ermäßigt 12 Euro) an der Abendkasse erworben werden.
    ez

    Themen: Presse | Kommentare deaktiviert

    FolkBaltica Konzert: Gerhard Schöne in Gettorf

    Von koehrsen

    (Quelle: shz / Eckernförder Zeitung vom 26.04.2016)
    gettorf

    Gerhard Schöne gehört zu den wenigen aus der Gilde ostdeutscher Liedermacher, deren Popularität die politischen Turbulenzen der 1990er Jahre ungebrochen überstanden hat. 25 neue Alben, die nach 1989 entstanden sind – sowie mehrere viel gelobte Programme beweisen, dass er sich kreativ neuen künstlerischen Herausforderungen stellt. In der Reihe der FolkBaltica Konzerte tritt er am Donnerstag, 28. April, gemeinsam mit dem kanadischen Singer-Songriter Buddy MacDonald in der St. Jürgen-Kirche auf. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

    Der Kartenvorverkauf läuft über folkbaltica.de, das Reservix-Ticketsystem und über die Bücherstube Iwersen, Herrenstraße 3 in Gettorf.

    ez

    Themen: Presse | Kommentare deaktiviert

    « Vorangehende Artikel