Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kirche am Urlaubsort: Spiel und Spaß für Kinder am Strand

  • Pastorin Brigitte Gottuk (links) gestaltet zusammen mit Teamerinnen und Teamer auch in diesem Jahr wieder die „MitMachGeschichten“ am Strand.

Eckernförde/Surendorf/Strande – Es ist wieder Zeit für „Kirche am Urlaubsort“. Am Montag, 8. Juli, startet die Tourismuskirche Eckernförde mit ihrem Projekt an den Stränden von Eckernförde und Surendorf. Strande folgt am 6. August. Das Programm richtet sich vorrangig an Kinder im Kita- und Grundschulalter.

In Eckernförde finden ab dem 8. Juli fünf Wochen „Kirche am Urlaubsort“ am Strand an der Schäferwagenkirche statt. Die genauen Daten lauten: 8. bis 11. Juli (Mo-Do), 23. bis 26. Juli (Di-Fr), 6. bis 9. August (Di-Fr), 20. bis 22. August (Di-Do) sowie 27. bis 30. August (Di-Fr). Immer ab 16 Uhr gibt es ein Spiel- und Spaßprogramm für Kinder. Um 17 Uhr folgt dann die „MitMachGeschichte“.

In Surendorf findet das Programm am Strandkorb der Tourismuskirche neben dem Spielplatz statt. Vom 8.bis 12. Juli sowie vom 15. bis 18. Juli gibt es ein Mitmachprogramm jeweils ab 10.30 Uhr. Im Anschluss folgt dann eine „MitMachGeschichte“. 

Am Strandkorb der Tourismuskirche unterhalb des Bistros Stranders gibt es „Kirche am Urlaubsort“ in Strande vom 6. bis 9. und vom 13. bis 16. August. Um 11 Uhr geht es mit „Spiel, Spaß& Mee(h)r“ los und um 12 Uhr folgt die „MitMachGeschichte“.

„Unser Programm richtet sich an Urlaubende, aber auch an Einheimische“, sagt Brigitte Gottuk. „Wir kommen zu den Menschen an den Strand und sind für sie da mit vielen verschiedenen Angeboten für Alt und Jung.“ Neben der „Kirche am Urlaubsort“ gibt es auch verschiedene Aktionen an der Schäferwagenkirche wie Gottesdienste, Taufen, Seelsorge und vieles mehr. Unterstützt wird Brigitte Gottuk auch in diesem Jahr wieder von vielen freiwilligen Teamerinnen und Teamer. Und auch für die Unterstützung der Touristikchefs in Eckernförde, Surendorf und Strande ist sie dankbar. „Ohne die geht es nicht“, sagt sie.

Das Programm im Überblick gibt es unter www.tourismuskirche.de.

aus dem Gemeindeleben